Energie für Morgen

Davos Nordic: Schonend Kräfte messen

Jeden Winter zieht Davos Nordic bis zu 18 000 Besucher ins Bündnerland. Die Langlaufrennen sind ein Beispiel, wie ein Grossanlass nachhaltig gestaltet werden kann. Mehr erfahren

Menschen

Wendy Holdener: «Ein Plastik für einen Apfel ist doch Unsinn»

Wendy Holdener ist zurzeit die erfolgreichste Schweizer Skifahrerin. So konsequent sie auf Sieg fährt, so bewusst vermeidet sie Abfall. «Wir müssen unserer Natur Sorge tragen, jeder Einzelne, so wie er kann.» Deshalb hat sie auch bei einer Videoserie des Swiss-Ski-Sponsors BKW zu nachhaltigem Handeln mitgemacht. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Pellets: Wärme aus Sägemehl

Tim Hug ist der perfekte Botschafter für AEK Pellets: Er studiert Erneuerbare Energien und Umwelttechnik und erlebt als Wintersportler den Klimawandel hautnah. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Vom Holz zum Heizwunder

Klimaneutral und nachwachsend: Holz-Pellets sind der Brennstoff der Zukunft. Die meisten stammen aus einer Fabrik am Jurasüdfuss, der AEK Pellets. Mehr erfahren

Innovation und Technologie

BREF-Umweltrichtlinie: Planet Earth First

Unter den neuen Umweltauflagen der EU werden Kraftwerke ab 2021 strengere Schadstoffgrenzwerte einhalten müssen. Wir schauen, welche Länder wie betroffen sein könnten und wie sich die neuen Regeln auf die Strompreise auswirken könnten. Mehr erfahren

Menschen

«Von Vorbildern zu lernen, ist ein Gewinn»

Suzanne Thoma orientiert sich an Vorbildern. Unsere Skisportlerinnen und Skisportler spornen sie an und motivieren sie, an die Spitze zu kommen und Grosses zu leisten. Die BKW ist im dritten Jahr Verbandssponsorin von Swiss Ski und dieses leidenschaftliche Engagement zieht sich auch in weitere Unternehmensbereiche. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Ganz schön ordentlich

Der Bundesordner ist ein Kultprodukt. Und hundert Prozent Swiss Made. Für die Biella in Brügg BE gehört zu guter Ordnung auch der Schutz der Umwelt. Mehr erfahren

Energie für Morgen

«Wir bekämpfen invasive Neophyten» – Daniel Marbacher über die Schweizer Biodiversität

Schlechtes Zeugnis für die Schweizer Biodiversität: Fast die Hälfte der untersuchten Lebensräume und mehr als ein Drittel der Tier- und Pflanzenarten sind bedroht. Das verdeutlicht der kürzlich veröffentlichte Zwischenbericht der Umweltorganisationen BirdLife Schweiz, Pro Natura und WWF. Im Interview erläutert Daniel Marbacher, Präsident des BKW Ökofonds, was die BKW unternimmt, um die Biodiversität zu erhalten. Seine Mission: Lebensräume aufwerten. Der dreifache Familienvater und Naturliebhaber leistet auch seinen persönlichen Beitrag dazu. Mehr erfahren

No More Posts to Show