Artikel teilen auf

Die neue BKW Imagekampagne ist bei der Berner Werbeagentur BOLD entstanden. Creative Director Lindo Ganarin über die Arbeit mit ungeübten Models, der Suche nach Locations und die voraussichtliche Wirkung der BKW Kampagne.

Welche Idee liegt «Team BKW» zugrunde?

Wie bei jeder Testimonial-Kampagne steht der Mensch im Zentrum. Was «Team BKW» von anderen Konzepten unterscheidet und auszeichnet ist der Mut zur Authentizität. Wir zeigen keine perfekt gestylten Models in aufpolierten Loft-Appartments, sondern echte Mitarbeiter an ihrem täglichen Arbeitsplatz. Das ist Kommunikation auf Augenhöhe, und genau das ist der Kern dieser Kampagne.

Wie haben Sie die Gesichter für die Kampagne gefunden?

Die Modelsuche gestaltete sich einfacher als erwartet. Nachdem feststand, welche Themen in den Fokus der Kampagne rücken sollen, hat die Kommunikationsabteilung der BKW auf direktem Weg geeignete Protagonisten kontaktiert. Glücklicherweise stiess sie mit ihrem aussergewöhnlichen Anliegen überall auf offene Ohren.

Und wie war die Arbeit mit den ungeübten Fotomodellen?

Absolut unkompliziert! Ich muss unseren Models wirklich ein Kompliment machen. Oft werden die Strapazen eines Fotoshootings unterschätzt; die drei haben diese nicht alltägliche Herausforderung aber bravourös gemeistert. An dieser Stelle nochmals ein grosses Dankeschön für die Geduld und das Engagement.

Welche Überlegungen spielten bei der Wahl der Locations eine zentrale Rolle?

(schmunzelt) Nun ja, als Werber ist man diesbezüglich schon etwas verwöhnt – wir geben uns ungern mit dem erstbesten Bach oder Berg zufrieden. Der Fotograf Michael Sieber hat deshalb im Vorfeld gründlich recherchiert und dabei auch den Sonnenstand berücksichtigt. Für jedes Sujet konnten so nicht nur Standort und Kamerawinkel, sondern auch das Zeitfenster für eine optimale Lichtstimmung exakt definiert werden. Nichtsdestotrotz stand auch hier die Authentizität an erster Stelle: fotografiert wurde im realen Einsatzgebiet der BKW Mitarbeitenden.

Nun haben wir einiges über die Umsetzung der Kampagne erfahren. Wann und wie werden wir den Output zu sehen bekommen?

Das «Team BKW» ist Ende Oktober auf Plakaten und Inseraten in der ganzen Deutschschweiz im Einsatz.

Sie sind Kommunikationsprofi. Was für eine Wirkung wird «Team BKW» Ihrer Meinung nach erzielen?

Konkrete Zukunftsprognosen überlasse ich lieber Mike Shiva. Ich persönlich glaube aber, dass die BKW mit ihrer neuen Kampagne einen Schritt in die richtige Richtung macht, nämlich einen auf die Verbraucher zu. Für viele war die BKW bislang ein grosses, anonymes Etwas, das irgendwo hinter der Steckdose haust. Nun tritt das Unternehmen aus dem Schatten und zeigt ein modernes Gesicht. Eines mit Ecken, Kanten und Lachfältchen. Das macht sympathisch und glaubwürdig.

Guy Hüsler

Guy Hüsler

Redaktor Digital Experience

Comments are closed.