Artikel teilen auf

Unsichtbare Alarmierungssysteme, ausgeklügelte Lichtszenarien und intelligente Heizungen – kaum ein Bereich entwickelt sich so rasant wie Smart Home. Wie er zur Sicherheit, Energieeffizienz und zum Komfort des Wohnens beiträgt, stellt die neue Show-Wohnung der ISP Electro Solutions AG seit Anfang Jahr eindrücklich zur Schau. Philippe Burkhalter, Innovations- und Kommunikationsbeauftragter des ISP TecCenters, nimmt uns mit auf eine virtuelle Führung durch das Bijou in Ostermundigen.

Philippe Burkhalter


Herr Burkhalter, Sie waren von Anfang an am Projekt Show-Wohnung beteiligt. Sind Sie zufrieden mit dem Resultat?
Und wie! Unser Team hat eine schon etwas verstaubte Wohnung innerhalb eines guten halben Jahres in einen ultramodernen Showroom verwandelt. Dabei haben wir die viereinhalb Zimmer mit diversen Smart-Home-Elementen ausgestattet, sodass unsere Kunden und Partner den effektiven Nutzen neuer Technologien hautnah erleben können. Ein weiterer Pluspunkt: Die Wohnung macht deutlich, dass sich alt und neu problemlos verbinden lassen – Smart Home ist nicht nur in modernen Bauten möglich.

Was ist Ihr persönliches Highlight?
Als erstes sticht die Beleuchtung ins Auge. Wir arbeiten mit indirektem Licht, LED-Bändern und Spots, mit denen sich wunderschöne Lichtszenarien kreieren und auf Knopfdruck verändern lassen. Ausserdem ist die Beleuchtung intelligent: Wenn es dämmert, schaltet sie sich ein und wenn sich niemand im Raum befindet, aus. Auch sehr interessant ist das Assistenzsystem, das es ermöglicht, über die normalen Taster oder ein Alarmarmband einen hinterlegten Kontakt zu benachrichtigen und bei einem Notfall auch die Wohnungstüre entriegelt.

Was hat die Wohnung sonst noch zu bieten?
Sie verfügt über ein intelligentes Heizsystem, das die bestehenden alten Radiatoren einbindet und die Gesamtenergieeffizienz optimiert. So lässt sich beispielsweise definieren, dass die Heiztemperatur bei Abwesenheit oder während des Lüftens heruntergefahren wird. Das Heizsystem erhält die aktuellen Informationen über Temperatur und Luftfeuchtigkeit von den Tastern, mit welchen sich auch das Licht und die Musik steuern lassen. Wir können aber noch viel mehr demonstrieren; von automatisierten Fensterläden über die Funktionalitäten des Heimkinos bis hin zu intelligenter Beschattung und Anwesenheitssimulation …

Ausgeklügelte Lichtinstallationen schaffen das richtige Ambiente für jede Stimmung.

Das klingt, als würden Sie jede Spielerei ermöglichen …
Ja, im Showroom haben wir uns aber auf Funktionen beschränkt, die in unseren Augen das Leben wirklich vereinfachen. Wenn unsere Kunden individuelle Wünsche haben, sind wir in der Lage, das System uneingeschränkt zu erweitern, denn es ist modular aufgebaut.

Was kostet es, eine Wohnung oder ein Haus smart zu machen?
Das kommt ganz auf den Umfang der Automatisierung an. Bei einer Wohnung lässt sich schon mit einem zusätzlichen Budget von etwa 6000 Franken einiges herausholen, bei einem Einfamilienhaus kann man von etwa 12’000 Franken ausgehen.

Was ist das ultimative Verkaufsargument für Smart Home?
Es gibt drei: Smart Homes steigern die Energieeffizienz, die Sicherheit und den Komfort. Die individuelle Gewichtung der drei Vorteile fällt selbstverständlich unterschiedlich aus. Eine Familie mit Kindern legt vielleicht besonders viel Wert auf die Einsparung von Heizkosten, ein älteres Ehepaar auf ein personalisiertes Assistenzsystem und eine Junggesellin auf ein Zuhause, das ihr möglichst viel Arbeit abnimmt.

Entertainment pur: Das Heimkino sorgt mit dem richtigen Ambiente und Sound für packende Filmerlebnisse.

Hat auch schon jemand im Showroom übernachtet?
Bisher nur Mitglieder unseres Teams, um sicherzustellen, dass alles einwandfrei funktioniert. Wir bieten diese Möglichkeit jedoch auch unseren Kundinnen und Kunden an. Sollten sie sich für ein Projekt mit uns entscheiden, erstatten wir ihnen die Unkosten selbstverständlich zurück.

Haben Sie bereits Pläne, den Showroom weiterzuentwickeln?
Wir legen grossen Wert darauf, mit den Entwicklungen in der Branche Schritt zu halten. Momentan sind wir beispielsweise dabei, ein System aus dem Bereich «Ambient Assisted Living» zu prüfen, dass in der Lage ist, Stürze via Sensoren im Raum zu registrieren, darüber Vitalfunktionen zu messen und selbständig Hilfe zu alarmieren – all dies kontaktlos. Unser Ziel ist es, den Showroom kontinuierlich weiterzuentwickeln und unseren Kunden stets die modernsten Lösungen präsentieren zu können.

Die ISP Show-Wohnung inklusive E-Ladestation und Photovoltaikanlage befindet sich an der Oberdorfstrasse 20 in 3072 Ostermundigen direkt neben dem Standort des ISP Electro Solutions AG TecCenters. Das Kompetenzcenter ist spezialisiert auf innovative Techniken in den Bereichen Smart Home, Telematik, Kommunikation, Netzwerktechnik und Sicherheit. Die ISP Electro Solutions AG ist Teil des Netzwerkes der BKW Building Solutions. Weitere Informationen unter https://smarthome.ispag.ch.

Merith Heinemann

Merith Heinemann

Senior Communication Manager, BKW Building Solutions AG