Artikel teilen auf

Der Weg an die Spitze des alpinen Skisports ist hart. Das weiss auch Livio Hiltbrand, Mitglied des Berner Oberländer Skiverbandes. Ein Einblick ins Familienleben eines (vielleicht) künftigen Skistars.

Livio Hiltbrand (15) hat beste Voraussetzungen, um «seinen» Sport zu betreiben und seine Karriere zu fördern: Talent, Wohnsitz in einer Wintersportregion und die Unterstützung seiner Familie sowie seines Verbandes – dem Berner Oberländer Skiverband (BOSV). Dass ideale Voraussetzungen alleine für den Erfolg nicht ausreichen, dessen ist er sich bewusst: «Ski fahren ist mein Ein und Alles. Aber ja, ich habe wenig Freizeit und die Planung von Training, Schule und Renntagen ist ein Spagat» gibt er zu und ergänzt: «Irgendwann sollte ich ja auch noch Hausaufgaben machen.»

Sport ist eine Lebensschule

Livios Eltern wenden im Winter wöchentlich gut 15 Stunden für das Hobby seines Sohnes auf. Dies natürlich neben Renés Haupttätigkeit als Maurer bei der BKW im Oberland. Dass die BKW Verbandssponsorin von Swiss-Ski ist und sich auch noch für die Nachwuchsförderung einsetzt, freut René. Die Leidenschaft ist bei René ein wichtiger Faktor: «Die ganze Familie unterstützt Livio mit Fahrdiensten, Verpflegung, Aufgabenhilfe und durch die Koordination des Trainingsplans und der Schule, die Skipräparation und Materialpflege übernehme hauptsächlich ich», sagt René auch mit etwas Stolz. Wieso nimmt der Vater diesen Aufwand überhaupt auf sich? Dies ist für René selbstverständlich: «Sport ist eine Lebensschule. Ich wünsche Livio vor allem Gesundheit und Freude an allen Sachen, die Livio lebt – nicht nur in Bezug auf das Skifahren.»

Livio kann auf die Unterstützung seiner Familie zählen
Livio kann auf die Unterstützung seiner Familie zählen.

Die Balance zwischen Berufsbildung und Spitzensport

Livio setzt nicht alleine auf die Karte Spitzensport. So beginnt er im Sommer 2019 die Sportlerlehre als Maurer in Spiez. Die Balance zwischen Berufsbildung und Spitzensport wird eine Herausforderung. Trotzdem weiss er eines ganz genau: «Ich bin Mitglied des Regionalen Leistungszentrums in Frutigen. Hier werde ich entsprechend gefördert in meinem geliebten Hobby. Skifahren möchte ich auch während der Lehre auf diesem Niveau, selbst wenn es eine Herausforderung ist.» Seitens BKW wünschen wir Livio viel Erfolg für die kommende Saison und René weiterhin so viel Leidenschaft für den Sport seines Sohnes.

Stefanie Uwer

Stefanie Uwer

Kommunikationsmanagerin bei der BKW

Livio Hiltbrands grösste Erfolge

Saison 16/17: BOSV Meister SG U14
Saison 17/18: Podestplatz Migros Grand Prix Finale, Grächen / Ochsner Cup, Jg. 2003 Top 5, gemäss Punkteliste Jahrgang 2003 in den Top 10

BKW ist Sponsorin des Berner Oberländer Skiverbandes

Die BKW ist Hauptsponsorin des Berner Oberländer Skiverbands (BOSV) und unterstützt so regionale Nachwuchstalente. Der BOSV hat die Förderung des Skisports zum Ziel. Das Einzugsgebiet des BOSV ist das Berner Oberland und umfasst die Disziplinen Ski Alpin, Snowboard, Skicross, Freeski, Telemark, Langlauf, Biathlon, Skispringen sowie die Nordische Kombination. Die BKW investiert damit in ihrem Versorgungsgebiet in die Zukunft des Skisports.