Artikel teilen auf

In Courgenay baut die BKW zusammen mit der Energie du Jura (EDJ) und der Industrie und Fahrzeuglogistikfirma GEFCO Suisse SA die leistungsstärkste Photovoltaikanlage der Schweiz: Wenn die Anlage im März 2016 fertig ist, wird sie mit ihrem Solarstrom den durchschnittlichen Jahresverbrauch von 1550 Haushalten decken können. Die Solarmodule bilden auf dem 43 000 m2 grossen Gelände zugleich das Dach des GEFCO-Fahrzeugparks. Dank einer speziell für dieses Projekt konzipierten Metallkonstruktion können alle 23 925 Module optimal verlegt werden. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 11 Millionen Franken. Teile des hier erzeugten Stroms werden direkt vor Ort eingesetzt, um die von GEFCO importierten Elektrofahrzeuge aufzuladen; der Rest fliesst ins 22 000 km lange Netz der BKW. Die Energie aus dem Sonnenkraftwerk wird naturemade star zertifiziert und unter dem Namen Energy Green vertrieben. Das Grossprojekt im Kanton Jura passt gut zur Energiestrategie 2050 des Bundes und deckt fast die Hälfte der Solarstromproduktion ab, welche das Energiekonzept des Kantons Jura bis 2021 vorsieht. Die BKW unterstreicht damit ihr Engineering-Know-how und ihren Willen zum Ausbau der erneuerbaren Energien. Mit diesem beeindruckenden Projekt leisten alle Partner einen entscheidenden Beitrag zur Energiewende.

Ivana Jazo

Ivana Jazo

Redaktorin Digital Communications bei der BKW und verantwortlich für den Unternehmensblog

Comments are closed.

  • Ivana Jazo