Artikel teilen auf

Wie kann jeder Einzelne von uns den Energieverbrauch senken? Was müssen wir tun, damit es nicht bei einem blossen Lippenbekenntnis bleibt? Drei Gemeinden rund um Bern zeigen es mit der Unterstützung der BKW, in einem wandernden Schiffscontainer.

Nachhaltigkeit beginnt im Alltag: mit ihrer mehrjährigen Sensibilisierungs- und Informationskampagne «Energiewende leben», wollen die Energiestädte Köniz, Ostermundigen und Münsingen Wege zu einem umweltbewussteren Leben aufzeigen.

Ein umgebauter Schiffscontainer bildet das Herzstück der Kampagne. Die darin nachgebildete Mini-Wohnung dient als interaktive Ausstellung: Angewiesen vom eigenen Smartphone können die Besucher herausfinden, wie sich ihr Alltagsverhalten auf die Umwelt auswirkt und wie kleine Handlungsänderungen im Bereich Mobilität, Wohnen und Konsum bereits eine grosse Wirkung entfalten können. Parallel dazu finden zahlreiche spannende Events statt. Der Container steht momentan in Köniz (Liebefeld Park) und wandert am 17. August nach Ostermundigen, wo er bis Ende August Halt macht.

Strom dank Photovoltaik

Die BKW unterstützt die Kampagne als Gold-Partnerin mit speziellen Infrastrukturleistungen: Der benötigte Strom im Container kommt direkt von einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Gespeichert wird er in einer Batterie. Damit kann der ökologische Fussabdruck der Kampagne möglichst kleingehalten werden.

Mit der modularen Energielösung Home Energy haben heute bereits Besitzer von Ein- oder Mehrfamilienhäusern die Möglichkeit, aktiv zur Energiewende beizutragen: Sie können Solarstrom eigenständig produzieren, effizient speichern und intelligent steuern. Weitere Informationen unter www.bkw.ch/home-energy . Und was jeder und jede selber im Haushalt beitragen kann, haben wir in einem anderen Blogbeitrag zusammengefasst.

→ Das Programm, die Öffnungszeiten des Containers und weitere Informationen finden Sie unter www.energiewendeleben.ch