Forschen am Gebäude der Zukunft

Die Digitalisierung verändert unser Leben, so auch die Art und Weise, wie wir zukünftig bauen und wohnen. Das intelligente Gebäude, welches selber Strom produziert, diesen speichert und erst dann verbraucht, wenn er benötigt wird, ist heute schon Realität. Doch das soll noch lange nicht alles sein. In einem Bieler Labor – dem ProsumerLab – forschen die BKW, die Berner Fachhochschule (BFH) und das CSEM (Neuenburger Centre Suisse d’Electronique et Microtechnique) an der Weiterentwicklung der Gebäudetechnik.

Die Wichtigkeit der Zuflussprognose bei Wasserkraftwerken

Die natürlichen Zuflüsse zu Speicherseen unterliegen grossen Schwankungen. Das rechtzeitige Erkennen einer Zuflussänderung beeinflusst das Produktionsprofil und somit den Ertrag aus den flexiblen Wasserkraftwerken. Zu diesem Zweck erfolgt die tägliche Berechnung einer Zuflussprognose.

Wann kommt die Direktvermarktung von erneuerbarer Energie in der Schweiz?

Seit 2012 können Wind- und Solarparks in Deutschland ihre Energie an Grosshändler verkaufen. Diese nutzen ihre Kompetenzen in der Prognose und Vermarktung von Elektrizität, um den unsteten Windstrom optimal ins Energiesystem zu integrieren. In Deutschland ein riesiger Erfolg, hat die Direktvermarktung in der Schweiz noch kaum Anlauf genommen.