Artikel teilen auf

Die Teilerneuerung der Unterstation Wilderswil ist nach rund 15 Monaten Bauzeit erfolgreich abgeschlossen. Damit ist nicht nur die Versorgungsqualität im östlichen Berner Oberland nachhaltig gesichert sondern auch das Landschaftsbild entlastet. Die neue gasisolierte 132kV-Schaltanlage braucht rund 70 Mal weniger Platz als die alte Freiluftanlage und konnte platzsparend im bestehenden Gebäude montiert werden. Sie ist seit Oktober 2016 in Betrieb. Bis Ende Jahr wurde die Freiluftanlage demontiert. Wir haben die Arbeiten für Sie im Zeitraffer festgehalten.

Christine Klinger

Christine Klinger

Projektleiterin Kommunikation bei der BKW