Energie für Morgen

Eine abenteuerliche Reise aus dem Feuerweiher und wieder zurück

Im Feuerweiher Limpach wurde ich geboren, hier bin ich aufgewachsen und habe stets ein ruhiges Leben am gemütlich-schlammigen Weiherufer geführt. Doch dann wurde es mit einem Mal turbulent. Dies ist die Geschichte einer Teichmuschel und ihrer abenteuerlichen Reise. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Pellets: Wärme aus Sägemehl

Tim Hug ist der perfekte Botschafter für AEK Pellets: Er studiert Erneuerbare Energien und Umwelttechnik und erlebt als Wintersportler den Klimawandel hautnah. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Lernen am Wasser

Die Schweiz trägt als Wasserschloss Europas eine besondere Verantwortung für die Bäche, Flüsse und Seen. Es ist wichtig, zu verstehen, wie besonders unsere Wasserlebensräume sind, um sie nachhaltig zu schützen. Auch die BKW nimmt diese Verantwortung wahr. Deshalb haben wir ein neues Angebot für Schulklassen lanciert, bei welchem diese die Gewässer und Artenvielfalt rund um das Wasserkraftwerk Aarberg erkunden können. Das Angebot ist kostenlos und kann von Mai bis Oktober gebucht werden. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Vom Holz zum Heizwunder

Klimaneutral und nachwachsend: Holz-Pellets sind der Brennstoff der Zukunft. Die meisten stammen aus einer Fabrik am Jurasüdfuss, der AEK Pellets. Mehr erfahren

Menschen

«Von Vorbildern zu lernen, ist ein Gewinn»

Suzanne Thoma orientiert sich an Vorbildern. Unsere Skisportlerinnen und Skisportler spornen sie an und motivieren sie, an die Spitze zu kommen und Grosses zu leisten. Die BKW ist im dritten Jahr Verbandssponsorin von Swiss Ski und dieses leidenschaftliche Engagement zieht sich auch in weitere Unternehmensbereiche. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Profit auch für die Mieter

Jetzt wird Sonnenenergie auch für Mehrfamilien­häuser interessant: Ab 2018 können Hausbesitzer den Strom vom Dach den Mietern direkt verrechnen. Damit soll die Sonnenenergie gefördert werden. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Ganz schön ordentlich

Der Bundesordner ist ein Kultprodukt. Und hundert Prozent Swiss Made. Für die Biella in Brügg BE gehört zu guter Ordnung auch der Schutz der Umwelt. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Ökologische Aufwertungsmassnahmen im Berner Seeland

Die BKW engagiert sich für die Natur und leistet einen Beitrag zum Erhalt bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Ein Beispiel für dieses Engagement findet sich im Berner Seeland, in der Gemeinde Radelfingen, mit den Projekten Talmatt und Salzbach. Durch verschiedene ökologische Aufwertungsmassnahmen hat die BKW zusammen mit Projektpartnern einen wertvollen Lebensraum für gefährdete Arten geschaffen. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Berner Seeland – Natur reloaded

Flussläufe wurden über Jahrzehnte begradigt und korrigiert. Mit Renaturierungsprojekten sollen sie wieder ursprünglicher werden – zum Beispiel entlang der Aare. Mehr erfahren

Energie für Morgen

«Wir bekämpfen invasive Neophyten» – Daniel Marbacher über die Schweizer Biodiversität

Schlechtes Zeugnis für die Schweizer Biodiversität: Fast die Hälfte der untersuchten Lebensräume und mehr als ein Drittel der Tier- und Pflanzenarten sind bedroht. Das verdeutlicht der kürzlich veröffentlichte Zwischenbericht der Umweltorganisationen BirdLife Schweiz, Pro Natura und WWF. Im Interview erläutert Daniel Marbacher, Präsident des BKW Ökofonds, was die BKW unternimmt, um die Biodiversität zu erhalten. Seine Mission: Lebensräume aufwerten. Der dreifache Familienvater und Naturliebhaber leistet auch seinen persönlichen Beitrag dazu. Mehr erfahren

No More Posts to Show