Innovation und Technologie

Von arrangierter Ehe zu forcierter Scheidung: Die Trennung der Strompreiszone Deutschland-Österreich

Wir beleuchten die für 1. Oktober 2018 angedachte Trennung der deutsch-österreichischen Strompreiszone. Warum wird die Abspaltung diskutiert und welchen Einfluss hat die mögliche Trennung auf Markt und Preise? Mehr erfahren

Innovation und Technologie

Energiehandel: Mehrertrag durch verbesserte Grenzpreisberechnung

Strom aus Schweizer Speicher- und Pumpspeicherwerken wird täglich an den nationalen und internationalen Strombörsen verkauft. Entscheidend ist hier, zu welchem Preis dies geschieht. Durch den Einsatz einer stochastischen Optimierung lässt sich gegenüber einer konventionellen, deterministischen Methode ein finanzieller Mehrertrag an der Börse erzielen. Mehr erfahren

Innovation und Technologie

Hybrides Marktmodell im kurzfristigen Stromhandel

Im kurzfristigen Börsenhandel wird der Strom entweder kontinuierlich oder auktioniert gehandelt. Vorteil des kontinuierlichen Handels ist, dass Informationen sehr schnell in die Preisbildung einfliessen können. Auktionen können dies nicht leisten, jedoch ist ihr Vorteil, dass sie zu fairen und effizienten Marktpreisen führen. Ein hybrides Marktmodell könnte beide Vorteile in sich vereinen. Mehr erfahren

Innovation und Technologie

Frankreichs Kapazitätsmarkt

Per 1. Januar 2017 hat Frankreich einen Kapazitätsmarkt gestartet. Dieser Artikel beleuchtet einige Details und erklärt, wie sich das System auf den Strommarkt auswirken könnte. Mehr erfahren

Innovation und Technologie

Schweizer Rechenzentren stabilisieren das Stromnetz

Rechenzentren basieren auf Sicherheit und Redundanz. Gibt es technische Probleme, steht oft ein ganzes Unternehmen still. Weil ein Stromausfall viel zu gefährlich für ein Daten- oder Rechenzentrum wäre, bedarf es sogenannter Notstromanlagen, über die jedes Rechenzentrum verfügt. Diese Anlagen werden künftig noch eine weitere wichtige Aufgabe übernehmen: Sie stabilisieren das Stromnetz mit Regelenergie. Denn für diesen Job sind sie ideal ausgerüstet. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Die Angst treibt den Strompreis

Über die letzten Wochen sind die Strompreise in Frankreich und der Schweiz massiv gestiegen. Wir erklären diese Bewegungen und deren Treiber und werfen einen Blick auf die Länderspreads. Mehr erfahren

Innovation und Technologie

Systemdienstleistungen in der Optimierung von Kraftwerken

Mit der zunehmenden Einspeisung der neuen Erneuerbaren wird die Vorhaltung und Bereitstellung von Regelenergie immer wichtiger. Regelenergie dient dazu, das Netz bei Bedarf zu stabilisieren. Ist der Verbrauch höher als die Einspeisung, muss zusätzlich Energie produziert werden. Mehr erfahren

Innovation und Technologie

Die Rückkehr vom günstigen Gas

Wir beleuchten die Verschiebung in der Merit Order weg von der Kohle, hin zum Gas und erklären, welchen Einfluss die Kohle- und Gaspreise auf die Stromproduktion haben. Mehr erfahren

Innovation und Technologie

Volle Deklaration der Stromherkunft: Chancen und Risiken

Da die Herkunft des Stroms an der Steckdose physikalisch nicht einem Energieträger zugeordnet werden kann, wird ein Bilanzierungssystem eingesetzt. Der Strom kann aus Wasserkraft, Kernenergie, Sonnenenergie, Biomasse und –gas, Windenergie, etc. stammen. Seit 2006 ist gemäss der Energieverordnung (EnV) die Herkunft des Stroms in der Schweiz kennzeichnungspflichtig, jedoch ist bis heute der Einsatz von Herkunftsnachweisen für die Stromkennzeichnung in der Schweiz nicht in jedem Fall zwingend. Welche Chancen und welche Risiken eine volle Deklaration der Stromherkunft mit sich bringen würde, zeigen wir im Folgenden auf. Mehr erfahren

Energie für Morgen

Intraday-Handel: 24/7 und Flexibilisierung als Erfolgsfaktoren

Das Thema Intraday ist in aller Munde. Warum das so ist, welche Chancen Intraday bietet, was es dafür braucht und wo die Reise hingeht, wollen wir nachfolgend beleuchten. Mehr erfahren

No More Posts to Show