Artikel teilen auf

Rund 80 Auszubildende aus verschiedenen Berufen der BKW Gruppe haben sich am 10. Mai 2017 zum Tag der Lernenden getroffen. Durch die abenteuerliche Schnitzeljagd in Bern, spannende Teamaufgaben und diverse Interviews mit Mitarbeitenden haben wir unser Wissen über die BKW und die Konzerngesellschaften weiter ausbauen können.

Erstmals seit Durchführung des Tages der Lernenden waren auch die Auszubildenden der Konzerngesellschaften mit dabei. Insgesamt haben sich mehr als 80 Lernende über alle Lehrberufe hinweg im Hauptgebäude der BKW am Viktoriaplatz getroffen. Nach einer gemeinsamen Einführung im Auditorium ging es auch schon mit der aufregenden Schnitzeljagd los. Das Spiel führte uns, aufgeteilt in 14 verschiedene Gruppen, quer durch die Stadt Bern. Mit dem bereits vorhandenen Wissen und viel Teamgeist mussten wir diverse Rätsel zur BKW und ihren Konzerngesellschaften lösen. Viele spannende Aufgaben standen uns bevor. In jedem Team waren Lernende von verschiedenen Gesellschaften und Berufen vertreten. Dies gestaltete die Zusammenarbeit umso spannender. Die zum Teil sehr anspruchsvollen Rätsel haben unser aller Wissen über die BKW Gruppe weiter vertieft. Der gemeinsame Austausch mit anderen Lernenden aus dem Team, hat uns interessante sowie lehrreiche Einblicke in die grosse Vielfalt der BKW verschafft.

Schnitzeljagd durch Bern

Die Schnitzeljagd war in zwei Teile aufgebaut. Der erste Teil bestand darin, verschiedene Lösungswörter ausfindig zu machen. In unserem Aufgabendossier fanden wir Bilder mit einer kurzen Beschreibung. Meistens war dies ein Bild von einem Ort in der Stadt Bern, an dem wir das Lösungswort im Zusammenhang mit der BKW und ihren Konzerngesellschaften herausfinden konnten. Dieser Teil führte uns vom Rosengarten in den Bärenpark und entlang der Altstadt bis zum Kornhausplatz. Von dort ging es weiter nach Ostermundigen und wieder zurück zum Viktoriaplatz. Beim Mittagessen im Atrium konnten die Lösungen nochmals diskutiert und angefochten werden.

Anschliessend ging es direkt mit dem zweiten Teil weiter. Bei diesem war dann die Kreativität gefragt. Es gab wiederum verschiedene Aufgabenstellungen die gemeistert werden mussten. Ein Beispiel: «Die BKW wird bald 110 Jahre alt. Gestaltet einen passenden Flyer inklusive eines Werbeslogans der zu diesem Jubiläum passt.» Für jede gelöste Aufgabe gab es je nach Kreativität eine gewisse Anzahl Punkte. Am Ende des Tages haben wir uns zum gemeinsamen Abschluss im Auditorium wiedergetroffen. Nach der Auswertung der Schnitzeljagd gab es für die Mitglieder der ersten 4 Siegerteams einen Kinogutschein. Für die Gruppen auf Platz vier bis acht gab es für alle eine BKW-Powerbank.

Nach einem Tag voller interessanter Gespräche, neu gewonnenem Wissen und erfüllt von vielen tollen Eindrücken sind wir anschliessend nach Hause gefahren. Der Tag brachte vieles mit, was uns bestimmt auch in Zukunft stets begleiten und helfen wird. Ich war erstaunt wie viele Lernende die BKW Gruppe ausbildet und freue mich bereits jetzt auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr mit bekannten sowie auch neuen Gesichtern.

Ken Kübler

Ken Kübler

Lernender Kaufmann bei der BKW DE