Artikel teilen auf

Engagement im und neben dem Job: Anton Lörtscher, Leiter Bau + Umgebung bei der BKW, setzt sich in seiner Freizeit für den Gewässerschutz ein. Damit engagiert er sich für die Natur und kann gleichzeitig etwas für seine tägliche Arbeit zurückgewinnen.

Ich arbeite seit 2009 als Leiter Bau + Umgebung bei der BWK und bin gelernter Tiefbaupolier. Zusammen mit meinen vier Kollegen aus dem Berner Oberland und den sieben Kollegen aus dem Seeland bin ich für die bauliche Instandhaltung der Wasserkraftwerke und für die Umgebungspflege verantwortlich. Ich bin viel draussen und kümmere mich unter anderem um die Gehölzpflege entlang der Konzessionsstrecken am Wasser. Unsere weiteste Strecke ist vom Wohlensee entlang der Aare bis nach Hagneck.

Seit meinem zehnten Lebensjahr bin ich an der Simme als aktiver Fischer unterwegs. Mir gefällt die Ruhe am Gewässer und die damit verbundene Entspannung. Manchmal setze ich mich einfach hin und lasse die Natur auf mich wirken; beobachte dabei einen Vogel oder folge einer spannenden Tierspur im Sand. Am Fischen reizt mich auch der Nervenkitzel – ob meine Strategie aufgehen wird und der Fisch auch tatsächlich beisst. Wenn ich bei Freunden eingeladen bin, bringe ich gerne anstelle einer Flasche Wein eine selbst gefangene, filetierte Bachforelle mit.

Mein Wissen über die Fische fliesst in meine berufliche Tätigkeit ein. Früher verbaute man die Ufer voll. Heute gestaltet man sie so, dass sie dem Hochwasser trotzen und gleichzeitig auch fischgerecht sind. Persönlich bewege ich mich im Spannungsfeld zwischen Wasserkraftwerk, Fischerei und Naturschutz. Aus meiner beruflichen Tätigkeit kenne ich die Anliegen der Kraftwerke, vom Fischen die Naturschutzbedürfnisse für eine gesunde Flusspopulation. Ich werde als Praktiker mit langjähriger Erfahrung bei Konzepten für neue Verbauungen oder Renaturierungen beigezogen, weil ich die Anforderungen sowohl an die baulichen Massnahmen wie auch an eine möglichst naturnahe Gestaltung beurteilen kann. Bei der Gehölzpflege kann ich zudem jeweils vor Ort entscheiden, wo es Sinn macht, ein paar Sträucher stehen zu lassen, um den Fischen die Umgebung zu bieten, in der sie sich gerne aufhalten.

Als BKW verpflichten wir uns der Nachhaltigkeit und engagieren uns. Wir wollen beim Aufbau eines nachhaltigen Energieversorgungssystems eine aktive Rolle einnehmen.

Anton Lörtscher

Anton Lörtscher

Leiter Bau + Umgebung bei der BWK