Artikel teilen auf

Hochwasser kann bei Wasserkraftwerken Störungen verursachen. Eine Gefahr ist zum Beispiel treibendes Schwemmholz. Dieses verstopft die Rechen der Kraftwerke. Zudem reduzieren die hohen Wassermengen die Leistung. Daher wird in dem meisten Fällen die Stromproduktion eingestellt. Eine Herausforderung für das gesamte Team.

Wie wirkt sich das Hochwasser auf die Stromproduktion aus? Welche Gefahren bestehen für Wasserkraftwerke? Der Leiter der Kraftwerksgruppe Oberland, Bruno Lustenberger, beantwortet die Fragen im Video.