Artikel teilen auf

Am vergangenen Wochenende schlugen die Herzen aller Langlauf-Fans höher. Der Engadin Skimarathon hat am Sonntag, 13. März 2016, wie jedes Jahr wieder Tausende Schneesportbegeisterte angelockt. Auch die BKW ist mit einem Team von 36 Mitarbeitenden angetreten und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Sportler erreichten Rang 9 in der Firmenwertung und hatten jede Menge Spass auf und abseits der Loipe.

Ob blutige Anfänger oder alte Hasen im Langlaufsport: Am Engadiner können alle teilnehmen. Doch die 42 Kilometer lange Strecke will erst einmal bewältigt werden. Aus diesem Grund hat sich das Team der BKW gut vorbereitet. Bei den gemeinsamen Trainings konnten sich die Teilnehmenden sogar Tipps von Profis holen: Unsere Swiss Ski Athletin Seraina Boner, die beim Engadiner Marathon auf den zweiten Rang gelaufen ist, hat zusammen mit Ueli Schnider höchst persönlich an drei Trainings mit unseren Mitarbeitenden teilgenommen. Und es hat sich gelohnt: In der Teamwertung landete das Team der BKW auf dem hervorragenden 9. Platz!

Leider konnten nicht alle teilnehmen, die gerne mitgemacht hätten. Wie so oft im Winter gab es krankheits- und ufallbedingte Ausfälle, darunter auch unsere CEO Suzanne Thoma: «Obwohl ich schliesslich nicht teilnehmen konnte, habe ich dank der Trainings meine Fitness verbessert und die Freude am Langlaufsport so richtig entdeckt. Die Form möchte ich behalten und natürlich auch weiter ausbauen.» Dennoch liess sie es sich nicht nehmen, die Langläufer der BKW vor Ort zu unterstützen.

Ivana Jazo

Ivana Jazo

Redaktorin Digital Communications bei der BKW