Artikel teilen auf

Der Kanton Tessin ist zur Abwechslung mal nicht Gastgeber, sondern selber Gast. Und zwar am diesjährigen Marché Concours, dem traditionsreichen Pferdefest im jurassischen Saignelégier. Die BKW ist schon seit Jahren eine treue Unterstützerin des kulturellen Events im Jura und freut sich dieses Jahr auch das Tessin dort begrüssen zu dürfen. Zu diesem Anlass haben wir spannende Ausflugstipps fürs Tessin zusammengestellt. Denn beim Event können die Besucher eine Reise in die Sonnenstube der Schweiz gewinnen.

Und psssst: Auch Sie können bei der Verlosung mitmachen unter bkw.ch/augenblicke. Viel Glück! 

1. Den Süden schmecken auf dem Markt von Bellinzona

Jeden Samstag verwandelt sich die Innenstadt von Bellinzona in ein buntes, fröhliches Treiben, wenn die Händler unter den blaurot gestreiften Dächern der Marktstände ihre Schätze ausbreiten. Längst schon ist der Markt von Bellinzona zum Treffpunkt für Einheimische und Touristen geworden, auf dem von 8 bis 13 Uhr rund 120 Produzenten aus der Umgebung ihre Ware anbieten: Sonnengereifte Früchte und Saisongemüse aus der Magadino-Ebene, Käsespezialitäten aus der Leventina und dem Muggiotal, nach alten Rezepten hergestellte Würste und knuspriges Tessiner Brot, Honig, aber auch Blumen, Kunsthandwerk, Antiquitäten und Bekleidung werden feilgeboten. Anschliessend laden die Restaurants der Altstadt Marktbesucher mit dem Angebot „Piatto del mercato“ zu einem Mittagessen zu moderaten Preisen.

www.bellinzonese-altoticino.ch

2. Falknerei Locarno – nur Fliegen ist schöner

Die Jagdkunst der Falknerei entstand vor rund 4000 Jahren in den Weiten der asiatischen Steppen, wo es keineswegs einfacher war, sich unbemerkt an eine Beute heran zu schleichen. Adler und Falke wurden darum zu den besten Helfern bei der Jagd auf Tiere. In der Falknerei von Locarno wird dieses historische Erbe gepflegt. In einer auf die Bedürfnisse der Vögel abgestimmten Umgebung erleben Besucher eine unvergessliche Vorführung: der majestätische Flug des Adlers, der blitzschnelle Angriff des Falken, das ruhige Kreisen des Uhus. Adler, Bussarde, Geier und Eulen fliegen nur wenige Zentimeter über den Köpfen der Zuschauer hinweg.

www.falconeria.ch

3. LAC – Luganos kulturelles Wahrzeichen

Mit der Eröffnung des neuen Kulturzentrum LAC – Lugano Arte e Cultura – bietet die Sonnenstube der Schweiz ein kulturelles Schmankerl an. Mit einem hochwertigen Programm an Kulturveranstaltungen wie Konzertreihen, Kunstausstellungen sowie Theateraufführungen ist dieser Ort ein neuer kultureller Leuchtturm der Schweiz. Das vom Architekten Ivano Gianola gestaltete eindrückliche Gebäude an der Seepromenade von Lugano beinhaltet einen Theater- und Konzertsaal, der auf ideale Weise architektonische Ästhetik mit akustischer Qualität vereinigt, sowie Räumlichkeiten für Ausstellungen und Events. Im Kunstmuseum des neuen LAC findet sich die permanente Kunstsammlung des Museo d’arte della Svizzera italiana, die mit spannenden Wechselausstellungen ergänzt wird.

www.luganolac.ch

4. Bottas Steinblume auf dem Monte Generoso

Der Monte Generoso bei Mendrisio ist der bekannteste und wohl beliebteste Berg des Tessins – seine Aussicht auf die Seenlandschaft, die Stadt Lugano, die Po-Ebene und die Berge vom Apennin bis zum Gotthardmassiv und zur Berninagruppe ist beeindruckend. Und nun gibt es dort ein neues Highlight: Die «Fiore di Pietra», zu Deutsch «Steinblume» von Stararchitekt Mario Botta, der mit der Kirche Santa Maria degli Angeli bereits auf dem Monte Tamaro ein architektonisches Ausrufezeichen gesetzt hat. Das aussergewöhnliche Monument erkunden, sich im Restaurant verwöhnen lassen und auf der Dachterrasse den atemberaubenden 360-Grad-Rundblick geniessen – das alles bietet die Steinblume auf dem Monte Generoso.

www.montegeneroso.ch

5. Birrificio San Martino – Die Welt des Bieres

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Bieres: Die «Birrificio Ticinese San Martino» in Stabio, welche sich im wunderschönen Mendrisiotto, der südlichsten Region des Tessins, befindet lädt zum Biergenuss. Den Führungen durch die Brauerei folgt eine Verkostung der in Stabio gebrauten Biere, und zwar unter der fachkundigen Anleitung eines Diplombiersommeliers. Prost!

www.birrasanmartino.ch

6. Entspannen: Termali Salini und Spa Locarno

Das Termali Salini & Spa Locarno ist sowohl Begegnungsort wie auch Ort der Ruhe und Entspannung. Die Anlage lebt dabei vor allem durch die einmalige Lage direkt am See sowie durch ihre Architektur. Wer auf der Suche nach Entspannung ist, darf sich auf eine ausgiebige Saunalandschaft, Solebäder und einen modernen Spabereich freuen.

www.termali-salini.ch

7. Da hin wo der Pfeffer wächst: Das Maggiatal

Wer die Vielfältigkeit des Maggiatals oder auch Vallemaggia entdecken und erleben will, braucht Zeit. Schöne Ecken gibt es hier zuhauf, schliesslich bedeckt das Tal mit seinen 570 Quadratkilometern einen Fünftel des Kantons Tessin. Dazu kommt, dass sich das Haupttal in zahlreiche Seitentäler verzweigt, die weit in die alpine Region des Nordtessin mit ihren über fünfzig Bergseen und schroffen Felsen reichen. Wanderungen, Museen, pittoreske Kirchen, Rebberge und nicht zu vergessen der einzigartige Maggia-Pfeffer: Das Vallemaggia hat unendlich viel zu bieten.

www.vallemaggiasecrets.ch

Ivana Jazo

Ivana Jazo

Redaktorin Digital Communications bei der BKW